Was ist die Dichte von Zirkonium – Definition

Die Dichte einer typischen Zirkoniumlegierung beträgt etwa 6,6 x 103 kg / m³. Eine der Hauptanwendungen von Zirkoniumlegierungen liegt in der Kerntechnik als Ummantelung von Brennstäben in Kernreaktoren

Dichte von Zirkonium

Zirkonium hat im Allgemeinen einen sehr geringen Absorptionsquerschnitt an thermischen Neutronen, eine hohe Härte, Duktilität und Korrosionsbeständigkeit. Eine der Hauptanwendungen von Zirkoniumlegierungen liegt in der Kerntechnik, als Umhüllung von Brennstäben in Kernreaktoren, aufgrund ihres sehr geringen Absorptionsquerschnitts (im Gegensatz zu rostfreiem Stahl). Die Dichte von typischer Zirkoniumlegierung ist etwa 6,6 x 10 3 kg / m 3 .

……………………………………………………………………………………………………………………………….

Dieser Artikel basiert auf der maschinellen Übersetzung des englischen Originalartikels. Weitere Informationen finden Sie im Artikel auf Englisch. Sie können uns helfen. Wenn Sie die Übersetzung korrigieren möchten, senden Sie diese bitte an: [email protected] oder füllen Sie das Online-Übersetzungsformular aus. Wir bedanken uns für Ihre Hilfe und werden die Übersetzung so schnell wie möglich aktualisieren. Danke.