Was ist der Hauptfehlermodus von Kreiselpumpen – Definition

In diesem Artikel werden die Hauptausfallmodi von Kreiselpumpen beschrieben. Pumpenausfälle können zu einem Ausfall der Pumpe führen. Probleme von Kreiselpumpen. Wärmetechnik

Kreiselpumpen

Kreiselpumpen sind Vorrichtungen, die zum Transport von Flüssigkeiten durch Umwandlung von kinetischer Rotationsenergie in hydrodynamische Energie des Flüssigkeitsstroms verwendet werden. Die Rotationsenergie stammt typischerweise von einem Elektromotor oder einer Dampfturbine (bei turbinengetriebenen Speisewasserpumpen). Kreiselpumpen werden in mehr industriellen Anwendungen als jede andere Art von Pumpe eingesetzt. Die gebräuchlichste Kreiselpumpe ist die Spiralpumpe.

Hauptausfallmodi von Kreiselpumpen

Da Kreiselpumpen einer der weltweit am häufigsten verwendeten Pumpentypen sind, sind ihre Betriebsparameter und auch ihre Schwachstellen bekannt. Dieser Artikel bespricht die wichtigsten Fehlerarten , die in gefunden werden Kreiselpumpen . Im Allgemeinen führen Pumpenausfälle zu Betriebsänderungen, die den Wirkungsgrad verringern oder zu einem Ausfall der Pumpe führen können. Die Zuverlässigkeit von Hydrauliksystemen und auch Kreiselpumpen ist in der Nukleartechnik von höchster Bedeutung .

Die Ausfallarten von Kreiselpumpen können in drei Kategorien eingeteilt werden:

Hydraulikausfallmodi

  • Hohlraumbildung. Kavitation ist in vielen Fällen ein unerwünschtes Ereignis. Bei Kreiselpumpen verursachen Kavitation Schäden an Bauteilen (Erosion des Materials), Vibrationen, Geräusche und einen Wirkungsgradverlust.
  • Druckpulsation.  Druckpulsationen sind Schwankungen des Grunddrucks. Bei Hochdruckpumpen können Saug- und Förderdruckpulsationen zu Instabilitäten der Pumpensteuerung, Vibrationen der Saug- und Druckleitungen und zu hohen Pumpengeräuschen führen.
  • Pumpenumwälzung. Eine Pumpe, die mit einer geringeren Leistung als den Auslegungsgrenzen arbeitet, kann unter einer Umwälzung leiden, die intern in den Pumpen auftritt. Die Umwälzung der Pumpe kann zu Spannungsspitzen und Kavitation führen, selbst wenn das verfügbare NPSHa das NPSHr des Lieferanten erheblich überschreitet.
  • Radial- und Axialschub. Ein hoher Radialschub, der zu übermäßigen Wellenauslenkungen führt, kann zu anhaltenden Packungs- oder Gleitringdichtungsproblemen und möglicherweise zu einem Wellenversagen führen. Axialschub wird entlang der Wellenachse ausgeübt. Ein hoher Axialschub kann das Lager übermäßig belasten.

Mechanische Fehlermodi

  • Festfressen oder Brechen der Welle
  • Versagen des Kugellagers
  • Dichtungsfehler
  • Vibrationen
  • Ermüden

Andere Fehlermodi

  • Erosion
  • Korrosion

 

……………………………………………………………………………………………………………………………….

Dieser Artikel basiert auf der maschinellen Übersetzung des englischen Originalartikels. Weitere Informationen finden Sie im Artikel auf Englisch. Sie können uns helfen. Wenn Sie die Übersetzung korrigieren möchten, senden Sie diese bitte an: [email protected] oder füllen Sie das Online-Übersetzungsformular aus. Wir bedanken uns für Ihre Hilfe und werden die Übersetzung so schnell wie möglich aktualisieren. Danke.