Was ist eine Absaugturbine – Turbine mit Dampfabsaugung – Definition

Extraktionsturbinen sind in allen Anwendungen üblich. Bei einigen Anwendungen kann bei Bedarf Dampf aus der Turbine entnommen werden, bevor der Dampf durch die letzte Stufe strömt, die als Extraktionsturbine bezeichnet wird. Wärmetechnik

Klassifizierung von Turbinen – Dampfzufuhr- und -abgasbedingungen

Dampfturbinen können je nach Zweck und Betriebsdruck in verschiedene Kategorien eingeteilt werden . Der industrielle Einsatz einer Turbine beeinflusst die Anfangs- und Endbedingungen des Dampfes. Damit eine Dampfturbine funktioniert, muss zwischen der Dampfzufuhr und der Abluft ein Druckunterschied bestehen.

Diese Klassifizierung umfasst:

Absaugturbine – Turbine mit Dampfabsaugung

Absaugturbinen sind in allen Anwendungen üblich. Bei einigen Anwendungen kann bei Bedarf Dampf aus der Turbine entnommen werden, bevor der Dampf durch die letzte Stufe strömt, die als Extraktionsturbine bezeichnet wird . Wie bei Gegendruckturbinen kann abgesaugter Dampf für viele industrielle Prozesse oder zur Verbesserung der Effizienz des thermodynamischen Kreislaufs verwendet werden . Der zweite Fall ist üblicherweise als Wärmerückgewinnung bekannt .

Fast alle großen Dampfturbinen nutzen die Wärmerückgewinnung (dh es handelt sich um Extraktionsturbinen), da sie die Menge an Brennstoff reduzieren, die in den Kessel eingebracht werden muss. Die Reduzierung der Wärmezufuhr kann durch Übertragung von Wärme (teilweise entspannter Dampf) von bestimmten Abschnitten der Dampfturbine, die normalerweise weit über der Umgebungstemperatur liegt, auf das Speisewasser erfolgen. Es ist zu beachten, dass der größte Teil der im Dampf enthaltenen Energie in Form von latenter Verdampfungswärme vorliegt . Extraktionsströme können mit einem Ventil gesteuert oder unkontrolliert gelassen werden.

In den meisten Kernkraftwerken wird beispielsweise ein Einwellen-Turbinengenerator betrieben, der aus einer mehrstufigen HD-Turbine mit 3 oder 4 selbstregelnden Abzugsleitungen und drei parallelen mehrstufigen ND-Turbinen mit 3 oder 4 selbstregelnden Abzügen besteht Linien .

Die Hochdruck-Speisewassererhitzer werden üblicherweise durch Extraktionsdampf aus der Hochdruckturbine HP erwärmt , während die Niederdruck-Speisewassererhitzer üblicherweise durch Extraktionsdampf aus der Niederdruckturbine LP erwärmt werden . Beide sind in der Regel selbstregulierend. Dies bedeutet, dass je größer der Speisewasserfluss ist, desto größer ist die Wärmeaufnahmerate des Dampfes und desto größer ist der Extraktionsdampffluss.

 

Dampfturbine mit einem typischen PWR von 3000 MWth

Schema einer Dampfturbine mit einem typischen PWR von 3000 MWth.

 

……………………………………………………………………………………………………………………………….

Dieser Artikel basiert auf der maschinellen Übersetzung des englischen Originalartikels. Weitere Informationen finden Sie im Artikel auf Englisch. Sie können uns helfen. Wenn Sie die Übersetzung korrigieren möchten, senden Sie diese bitte an: [email protected] oder füllen Sie das Online-Übersetzungsformular aus. Wir bedanken uns für Ihre Hilfe und werden die Übersetzung so schnell wie möglich aktualisieren. Danke.